TopMenue

Was ist Koronarsport?

Die Koronarsportgruppe Lindenfels wird geführt von Abteilungsleiterin Iris Gehrisch Tel. 06255/2936. Hilfreich steht ihr Monika Woitge Tel. 06255/4071 zur Seite.

Die Übungsstunden finden jeden Montag von 20.00 bis 21.00 Uhr in der Aula oder in der Turnhalle der Carl-Orff-Schule, Almenweg, in Lindenfels statt.

Der Koronarsport wird stets unter ärztlicher Begleitung und den hierfür eigens ausgebildeten Übungsleiterinnen durchgeführt. Für die Beaufsichtigung der Übungsstunden haben sich folgende Ärzte bereit erklärt, die jeden Montag im Wechsel an der Koronarsportübungsstunde teilnehmen. Dies sind: Dr.med. Albilt, Dr. med. Berg, Dr. med. Huep, Dr. med. Keudel, Dr.med Neuschild Dr.med. Reinbold und Dr.med. Wetzig.

Dr.med. Huep erstellt in Absprache mit den Ärzten halbjährlich die Anwesenheitsliste. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Dr. Huep und alle beteiligten Ärzte für ihre Mithilfe. Ohne sie könnten wir den Reha-Herzsport gar nicht ausüben.

Die Übungsstunden halten im Wechsel Jana Dörsam und Rosemarie Albert, beide für den Koronarsport lizenzierte Übungsleiterinnen, in Ausnahmefällen unterstütz durch Monika Woitge mit Anneliese Wötzel, Die Ausübung des Herzsports wird von den Ärzten verschrieben, muss von den Kassen genehmigt sein und wird in enger Zusammenarbeit mit dem Behindertensportverband Fulda ausgewertet und berechnet.

Im Jahre 2010 konnte Iris Gehrisch für den Herzsport im TSV Lindenfels gewonnen werden. Sie absolvierte mit Erfolg an vielen Wochenenden die anspruchsvolle Übungsleiterausbildung in Frankfurt und in Rothenburg/a.d. Fulda. An der Weihnachtsfeier im November 2010 übergab Monika Woitge Iris Gehrisch die Lizenz „Innere Organe“ vom HBRS Fulda und die Leitung für die Herzsportgruppe Lindenfels.

Jedes Mitglied unserer Gruppe ist Mitglied des TSV Lindenfels. Das ist schon aus versicherungsrechtlichen Gründen ratsam. Bei uns kann auch jemand ohne ärztliche Genehmigung mitmachen, wenn er durch Ausdauersport sein geschwächtes Herz stärken möchte.

Aktive Mitglieder haben wir derzeit rund 30 zu verzeichnen. Davon sind in den Übungsstunden meistens ca. 20 dabei.

Viele Veranstaltungen in jedem Jahr fördern das gesellige Leben in der Gruppe. Veranstaltungen im Jahr 2010, die das gesellige Leben der Gruppe fördern, waren:

  • Am Rosenmontag, dem 15.02 10, trafen wir uns wieder in fröhlicher Runde im Haus „Manske“. Zwischen Speis und Trank, mehr oder weniger kostümiert, trugen einige aus der Gruppe Büttenreden vor.
  • Einmal im Jahr machen wir einen Jahresausflug. Im vergangenen Jahr ging es am 29.Mai 2010 nach Darmstadt ins Vivarium. Bei herrlichem Sonnenschein genoss die Gruppe die Stunden im Vivarium. Über Ober-Ramstadt mit einem Abstecher im Heimatmuseum Ober-Ramstadt ging die Fahrt nach Fürth. In einer Gaststätte in Fürth ließ man den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.
  • Am 18. September 2010 war unser Grillfest in der K S V- Halle in Fürth. Dieses Fest wird in jedem Jahr veranstaltet und ausgerichtet durch das Ehepaar Wötzel mit einigen Helfern. Es war gut besucht und die Stimmung famos.
  • Im Oktober 2009 waren wir im Heimatmuseum in Lindenfels Im Oktober 2010 besuchten wir das Drachenmuseum Lindenfels. Geführt wurde die Gruppe jeweils von Peter C. Woitge.
  • Am Freitag, dem 26. November 2010 fand unsere alljährliche Jahresabschlussfeier im Gasthaus „Manske“ statt.

Pharmazeutische Firmen werden von uns ganz jährlich angeschrieben und um Informationsmaterial und Spenden gebeten. In diesem Jahr flossen die Spenden nur spärlich. Somit mussten Preise für die Tombola dazu gekauft werden. Die Hauptarbeit bei den Vorbereitungen dieses Abends lag bei Anneliese Wötzel.

Neue Mitglieder werden ganz herzlich in unserer Gruppe aufgenommen.

Zum Schluss bleibt mir noch eines – allen zu danken für ihre Mithilfe, besonders den Ärzten, den Übungsleiterinnen und allen fleißigen Mitgliedern sowie dem TSV-Vorstand für seine Unterstützung.

Mein Wunsch ist, dass wir stets eine intakte Gemeinschaft bleiben und dass der Herzsport den Mitgliedern mehr Lebensqualität zurückgibt.

 

Monika Woitge

Abteilungsleiterin Koronarsport im TSV (bis 2010)